Artikel und Interviews

Viele weitere, teilweise sehr interessante Interviews mit und Artikel über Blumfeld lagern im Archiv der Blumfeld-Mailingliste.
1000 Dank an die lieben Leute von Arranca!, SPEX, Rolux, Textz, Marabo, Knaartz, Chelsea Chronicle, Testcard, Laut, Jungle World, Westzeit, Intro und Conne Island. Besonderer Dank geht an Carsten Wohlfeld und Christoph 'Headspin' Koch.

2003
Titel Inhalt Quelle
Blumfeld (Externer Link)
Das interessanteste Interview zu "Jenseits von Jedem" Tuxamoon
"Kommerzieller Erfolg ist nicht wichtig!" (Externer Link)
Eines der besten Interviews zu "Jenseits von Jedem" MusikExpress
"Die Stimme Aus dem Off" (Externer Link)
Großer und guter Artikel in INTRO. Intro
"Wir können nicht anders" (Externer Link)
Interessantes Interview. Falter Wien
"Man spielt für den Moment" (Externer Link)
Ausführliches Interview. Jungle World
Diskursrock? Ich bin dafür (Externer Link)
Seltsame "Anmerkungen eines älteren Junggesellen zur neuen Blumfeld-CD". Die Zeit
Weil es Liebe ist (Externer Link)
Joachim Lottmann erfindet Blumfeld neu. Jungle World
"Beschreibung eines Krampfes" (Externer Link)
Eine Kurzgeschichte im Stil von Franz K. von Andreas Merkel. TAZ
So sind wir halt (Externer Link)
Kurze, gute Kritik zu "Jenseits von Jedem". Satt
"Diskurs-Dancing" (Externer Link)
Artikel und Interview. FAZ
Jenseits von Jedem Kerstin Grethers Gedanken über "Jenseits von Jedem". Intro
Der Platz an der Sonne
(NEU, 27.08.03)
Das große SPEX-Interview zu "Jenseits von Jedem". SPEX
Testament der Angst
Schöne und lesenswerte Gedanken zu "Testament der Angst"; zwei Jahre danach. Babsies Diktatur
2001
Testament der Angst
Graue Wolken

Umfangreiche Kritik zu "Testament der Angst" und "Graue Wolken". Von Roger Behrens. Aus Testcard #10. Testcard
Der Sinn des Kampfes Die grosse Blumfeld-Titelstory aus SPEX. Von Tobias Thomas. Mit Leserbriefen. SPEX
Testament der Angst Die "Testament der Angst"-Kritik aus SPEX. Von Justus Köhncke. SPEX
Ein Interview Das Skyeyeliner-Interview mit Andre Rattay, Peter Thiessen und Michael Mühlhaus. Exklusiv. Nur hier. Skyeyeliner
"Wir denken wie Martin Luther King" Ein Interview mit Andre Rattay Jungle World
Das schwere Nein Lesenswerter Text über "Testament der Angst". Jungle World
Zeichen und Fleisch zugleich Interessante Gedanken zu "Testament der Angst" und ein Interview mit Blumfeld Intro
1999
Ausdruck für ein Glücklichsein Jochen Distelmeyer über seine Arbeitsweise. Typisches Interview der "Old Nobody"-Phase. Marabo
Mach den Mund zu, wenn Du mit mir redest! Lesenswertes Interview über das Medienecho auf "Old Nobody". Arranca
Nobody´s Glück Artikel und Interview zu "Old Nobody". Intro
UniRadio Lesenswertes Interview mit Jochen Distelmeyer und Andre Rattay zu Old Nobody, Tournee und Kosovo-Krieg. vom 22. 4.99 UniRadio
Dummes Ding Ein Verriss von Old Nobody aus der JungleWorld Jungle World
40 Schritte Das bisher beste Interview mit Jochen Distelmeyer zum Thema "Old Nobody". Persona Non Grata
Kein Weg zurück Hervorragendes Interview aus WESTZEIT über "Old Nobody". Westzeit
Notes of a stylish young man Knappes Interview mit dem Online-Music-Mag LAUT.de vom 21.11.99. Jochen hat dafür am Jahresende den Preis "arrogantester Interview-Partner 1999" erhalten (...). LAUT
Liebe in den Zeiten der Marktwirtschaft Lesenswerte Gedanken zu "Old Nobody" und ein gutes Interview mit Jochen. Knaartz
Cee Ieh Zwei ältere Artikel und ein "Old Nobody"-Interview aus Conne Island Conne Island
1997
ein gespräch mit jochen distelmeyer Sehr gutes, recht persönliches Interview von 1997, als Blumfeld noch einmal mit dem "L'Etat et Moi"-Programm auf Tour waren, aber schon das neue Album planten. Dieses Interview wurde damals nicht veröffentlicht. Danke Carsten. Carsten Wohlfeld
1995
Apocalypse Now Ein Text von Jochen Distelmeyer mit vielen Bezügen zu "L'Etat et Moi". textz.com
Tradition beweisloser Suche nach Klarheit im politischen Lied Sehr gutes Interview mit Jochen Distelmeyer zu "L'Etat et Moi". Rolux
Superstarfighter auf dem Weg zu sich selbst In diesem sehr wichtigen Interview aus Headspin #13 erzählt Jochen von der Fast Weltweit-Clique, seiner Jugend in Bielefeld, seinen Anfängen in Hamburg, den Bienenjägern, Bernd Begemann und Blumfeld. Als Bonus gibt es das Fake-Deutsch-Abitur aus Headspin #13. Headspin
Die Fast Weltweit-Bande Dieser Artikel aus Headspin #13 stellt alle Fast Weltweit-Bands vor und zeigt ihre Entwicklung. Headspin
Zwei Artikel über Fast Weltweit Zwei Artikel aus den 80ern, die sich mit dem Phänomen Bad Salzuflen beschäftigen. Headspin
1994
L’Etat Et Moi SPEX-Plattenkritik zu "L’Etat Et Moi". SPEX
Kunze und andere deutsche Texte Jochen Distelmeyer äußert sich zu Heinz Rudolf Kunzes Forderung nach einer Zwangsquote für deutschsprachige Bands in Radio und Fernsehen. SPEX
Macht verrückt, was euch verrückt macht Die SPEX-Titelstory über Blumfeld. Kerstin Grether über "L'Etat et Moi". Spex-Stil . SPEX
Ein Monolog Sehr gutes Interview zu "L'Etat et Moi" aus dem Chelsea Chronicle 1994 Chelsea Chronicle
Intro #18 Sehr langes, gutes Interview aus der "L'Etat et Moi"-Phase. Jochen geht auf sein sein Verhältnis zu den Medien, auf Tournee und Platte, und im letzten Viertel sehr genau auf seine Texte ein. INTRO
Meilenstein deutschsprachigen intelligenten Pops Artikel und langes, sehr gutes Interview aus der "L'Etat et Moi"-Phase. INTRO
1992
Im Bett mit Blumfeld Eine andere Zeit: In SPEX erscheint das erste Interview mit Blumfeld, und Jochen Distelmeyer schreibt einen aufgebrachten Leserbrief, um es zu kommentieren. SPEX
Wir sind anonym Sehr gutes Interview zur "Ich-Maschine" aus dem Chelsea Chronicle 1992 Chelsea Chronicle
Ich-Maschine Kritik der ersten Blumfeld-LP "Ich-Maschine". Von Diedrich Diederichsen. SPEX
1991
Single des Monats Kritik der ersten Blumfeld-Single "Ghettowelt". Von Diedrich Diederichsen. SPEX
 

disclaimer